InBetween Dynamic Publishing löst Ihr Problem.

Mit einer teil- oder vollautomatisierten Erstellung Ihrer Publikationen dank InBetween schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Während Sie einerseits den Aufwand und die Kosten für bislang manuell erstellte Dokumente deutlich reduzieren und die Fehlerquote durch Anbindung an die Datenquelle auf nahezu Null bringen, verfügen Sie endlich über die Zeit und die Ressourcen, um sich den wirklich wichtigen Aufgaben zu widmen: Innovative neue Marketing-Ideen entwickeln, Kampagnen gestalten oder neue Märkte erobern.

Denn je schneller Sie neue Produkte mit dem kompletten Medien-Mix auf neuen Märkten einführen und Preise und Sortiment anpassen können, umso schneller können Sie auch mit zusätzlichen Umsätzen rechnen.

Äußerst flexibel beim Automatisierungsgrad

So automatisiert wie nötig und doch so kreativ wie möglich

Spontan, kreativ und schnell Broschüren in der gewohnten InDesign- oder QuarkXpress-Umgebung erstellen und dabei auf aktuelle Produktdaten mit vorab definierten Templates zugreifen: Die Automatisierung geht nur so weit, wie Sie es wollen. Von der Nutzung einfacher Templatevorlagen für Produkte auf Basis Ihrer Datenquelle, kombiniert mit vielen kreativen Seiten, bis hin zu durchgängig automatisierten Preislisten, die gleich noch im druckfähigen PDF generiert werden, sind mit InBetween alle Varianten denkbar. Gleichzeitig nutzen Sie alle Vorteile einer professionellen Database-Publishing-Lösung: Über die Aktualisierungsfunktion können Sie nicht nur kurzfristig Preise, Texte oder Produktdaten auf den letzten Stand in Ihrer Datenquelle bringen, ohne dass Sie Ihre letzten Designanpassungen verlieren, genauso gut können Sie auf diesem Wege sehr einfach neue Sprachversionen erstellen, sobald diese verfügbar sind.

Webbasierte Tools erleichtern die Zusammenarbeit im Team

Mit dem InBetween Publisher und dem InBetween Publication Wizard stehen Ihnen zwei einfach zu bedienende web-basierte Tools zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen, unterschiedliche Standorte, Filialen oder Abteilungen oder auch externe Agenturen in den Erstellungsprozess mit einzubinden. Ihre Prozesse müssen Sie also nicht ändern, sie werden lediglich effizienter.

Templateerstellung leicht gemacht

Zusätzlich zum InBetween Projekteditor, der Ihnen zur Erstellung ganzer Projekte und für die Datenanbindung dient, können Sie InBetween Templates für eine teil- oder vollautomatisierte Erstellung Ihrer Publikationen auch sehr intuitiv in der gewohnten InDesign- bzw. QuarkXpress-Umgebung erstellen, ändern und sogar Datenzuweisungen vornehmen. Praktischerweise lassen sich diese neuen Templates dann auch gleich noch für andere Ausgabeformate weiterverwenden.

Ein Template – viele mögliche Ausgabeformate

InBetween ist kein reines DTP-Plug-in, sondern ein formatneutrales Publikationssystem. Ein einmal erstelltes Template, das Sie in InBetween gestaltet haben, lässt sich problemlos und ohne größere Anpassung für eine Vielzahl unterschiedlichster Ausgabeformate nutzen: Sei es, dass Sie Ihre Produkttemplates in HTML5 für die Gestaltung einer Website nutzen, eine Publikation als elektronischen Blätterkatalog ausgeben, Vertriebspräsentationen in Powerpoint wiederverwenden, Angebote in Word nachbearbeiten oder Preislisten in Excel mit weiteren Berechnungsformeln versehen möchten – alles ist möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand, wenn man bedenkt, dass über 50% der Projektkosten je Ausgabemedium auf die Template-Erstellung entfallen.

Ganz selbstverständlich mehrsprachig Publizieren

In InBetween bilden gleich mehrere intelligente Funktionen die Basis für mehrsprachiges Publizieren. So können über die Aktualisierung von DTP-Dokumenten manuell gefinishte Dokumente schnell mit aktuellen Daten versehen werden, beispielsweise auch in einer anderen Sprache.
Wenn Sie mit Datenquellen arbeiten, die mehrere Sprachvarianten enthalten, lässt sich die Ausgabe über Sprachparameter steuern: Wählen Sie dafür einfach über den Sprachselektor die jeweils aktuelle Sprache aus. Über eine Generierungsschleife lassen sich Sprachvarianten auch verschiedenen Ebenen in Ihrem Dokument zuweisen. Ein intelligentes Regelwerk stellt sicher, dass der Aufbau der einzelnen Sprachebenen für die gesamte Publikation identisch ist. Und das Beste: für jeden Textrahmen setzt InBetween automatisch den längsten Text aller Sprachen als Maßstab für die Rahmenhöhe.

Komplexe Tabellen ganz ohne Programmierkenntnisse

Da der InBetween Projekteditor komplett über eine graphische Benutzeroberfläche bedienbar ist, sind Programmierkenntnisse und Scripting auch dann nicht erforderlich, wenn es mal etwas komplizierter werden sollte. Bei Tabellendarstellungen innerhalb einer Publikation ergibt sich die Anzahl der Spalten und Zeilen der Tabelle dynamisch aus den Daten. Dabei kann sich die Größe der einzelnen Spalten und Zeilen automatisch dem Platz­bedarf der Daten anpassen. Egal ob Sie Felder verbinden, Zwischenzeilen einfügen oder Tabellen drehen wollen, ja sogar wenn Sie anspruchsvolle Kreuztabellen in Ihre Beschreibungen einfügen möchten, alles lässt sich über Formatschalter lösen. Wenn Sie wollen, sogar völlig ohne Dienstleister. InBetween bietet regelmäßig Standard- und Individualschulungen an, um Sie fit zu machen.

Standard-Software

InBetween ist eine echte Standard-Software. Das heißt für Sie, dass Sie über die Softwarewartung regelmäßig erweiterte und verbesserte Software-Versionen erhalten und neue Funktionen und Module auch in Zukunft gewartet werden. Wir informieren Sie nicht nur regelmäßig über alle neuen Features und Erscheinungstermine, sondern geben Ihnen auf verschiedene Art und Weise die Möglichkeit, die weitere Entwicklung mitzugestalten und Ihre Wünsche und Anregungen einzubringen. Denn wie sich eine Software weiterentwickelt, ist mindestens genauso wichtig wie das, was Sie heute kaufen.